Durchlässigkeit zwischen den Schularten

Bis zum Ende der 6. Jahrgangsstufe, gegebenenfalls auch noch aus der 7. Jahrgangsstufe, ist der Übertritt in die Real- bzw. Wirtschaftsschule im Rahmen der gegebenen Bestimmungen möglich.
Der erfolgreiche Besuch der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums eröffnet den Weg in Schulen, die einen „Mittleren Schulabschluss“ voraussetzen.

Abschlüsse am Gymnasium

Der Bildungsweg des Gymnasiums (Jahrgangsstufen 5 bis 12 bzw. ab Eintrittsjahrgang 2017/2018 Jahrgangsstufen 5 bis 13) schließt in allen Ausbildungsrichtungen mit einer Abiturprüfung ab, nach deren Bestehen die allgemeine Hochschulreife erteilt wird. Das Abiturzeugnis berechtigt somit zum Studium aller Fachrichtungen an allen Universitäten und Hochschulen für angewandte Studien.

Nach erfolgreichem Besuch der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums wird die „Oberstufenreife“ bestätigt, die zum Eintritt in die 11. Jahrgangsstufe berechtigt. Sie schließt den „Mittleren Schulabschluss“ ein.

Schüler der 10. Jahrgangsstufe, denen die Oberstufenreife nicht zuerkannt worden ist, erhalten unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, eine „Besondere Prüfung“ am Gymnasium zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses abzulegen.

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail