W-Seminar Chemie

Leider neigt sich unser W-Seminar "Experminente mit Supermarktprodukten" dem Ende zu. Wir haben zusammen eine sehr arbeitsreiche, oft lustige aber manchmal auch schwierige Zeit durchlebt.

Mir persönlich hat es viel Spaß bereitet, euch beim Experimentieren und Forschen zu begleiten. Ich habe viel Neues über Medikamente, Seifen, Backen, Molekulare Küche, Kristalle und Zahnreinigung gelernt.

Vielen Dank für die schönen eineinhalb Jahre.

Eure Christine Wildner

W-Seminar Chemie: Experimente mit Supermarktprodukten

 Ein Wissenschaftspropädeutisches Seminar mit ausschließlich praktischen Themen an einem Gymnasium ohne naturwissenschaftlichen Zweig – kann das wirklich gelingen?

Es funktioniert - und zwar richtig gut weil wir viel Unterstützung bekommen.

Im vergangenen Schuljahr konnten wir aufgrund einer sehr großzügigen Spende vom Fond der Chemischen Industrie den sogenannten „Allchemist II“ anschaffen – ein Messgerät, mit dem wir z.B. Temperatur, pH-Wert oder die elektrische Leitfähigkeit nicht nur messen, sondern auch über PC und Laptop auswerten können. Dieser „Allchemist II“ wird nicht nur von den Lehrkräften im Unterricht eingesetzt. Jonathan bestimmt damit den Gehalt von Citronensäure und Weinsäure, die als Konservierungsmittel in Lebensmitteln eingesetzt werden.

Eine weitere große Hilfe bekamen wir von der FAU Erlangen. Vom Lehrstuhl für Anorganische Chemie konnten wir uns ein modernes Photometer für sechs Wochen ausleihen -  und auch hier die Messwerte digital erfassen. Evelyn bestimmte damit das Absorptionsverhalten verschiedener Pflanzenfarbstoffe, Maureen den Einfluss von Kohlenstoff auf Tinte und Simon hatte mit der Bestimmung des Gehalts an Salicylsäure als Desinfektionsmitttel in verschiedenen Mundwassern die anspruchsvollste Aufgabe.

Aber auch sonst haben wir spannende Themen dabei: Backen, molekulare Küche, Kristalle züchten, Zahncremes, Arzneimittel, Biopolymere, Seifen uvm.

Es macht großen Spaß die experimentell bishernoch sehr unerfahrenen Schüler zu begleiten und Fortschritte zu beobachten. Wie immer beim naturwissenschaftlichen Arbeiten gelingen leider nicht alle Experimente auf Anhieb. Aber wir arbeiten daran – und müssen uns eben wieder Unterstützung holen, wenn wir am Schliemann selbst nicht weiterkommen.

Christine Wildner

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail