Exkursion ans Institut für Biochemie der FAU Erlangen-Nürnberg

Am 12. Februar 2019 hat das W-Seminar „Forensik in den Naturwissenschaften“ einen Ausflug an das Institut für Biochemie nach Erlangen unternommen. Unter Anleitung von einem Team aus Chemie- und Pharmaziestudenten konnte das Seminar spannende Versuche rund um den genetischen Fingerabdruck durchführen. Das gesamte Seminar erhielt dabei einen praktischen Zugang zu verschiedenen Arbeitsverfahren in der Genetik. Neben der Erstellung des genetischen Fingerabdrucks mithilfe der Gelelektrophorese wurde auch die Notwendigkeit einer PCR (polymerase chain reaction) zur Vervielfältigung des genetischen Materials thematisiert. 

Das Team um die Leitung von Janika Liebig, der Leiterin der Veranstaltung, ermöglichte es dem Seminar zudem das genetische Material aus einer Tomate zu extrahieren. Um an die Erbinformation im Zellkern gelangen zu können, ist eine mechanische Zerstörung der Zellwände durch einen Mixer notwendig. Die Zellwände und Zellmembranen wurden durch die Tensidwirkung des zugegebenen Spülmittels zerstört, bevor die DNA durch kalten Alkohol ausgefällt werden konnte. Die Laborkittel blieben dabei allerdings nicht bei jedem der Teilnehmer sauber. 

Zum Abschluss der spannenden Exkursion erhielt das Seminar eine Führung durch das Institut und Einblicke in die aktuellen Forschungsarbeiten. 

Milano Hama-Faraj und Luca Ippisch, Q11

Exkursion des W-Seminars „Forensik“ in die Pathologie in Erlangen

Die meisten haben im Biologieunterricht schon einmal ein Herz oder zumindest ein Auge seziert. Einen Schritt weiter geht unser W-Seminar mit dem Titel „Forensik“ unter der Leitung von Herrn Bräutigam. Denn die Möglichkeit, den Aufbau des menschlichen Körpers am echten Menschen zu sehen, bekommt man sonst nur selten. Daher führte uns unsere Exkursion am 11. Dezember 2018 ins pathologische Institut der Universitätsklinik in Erlangen.

Herr Bräutigam, einst selbst Student an dieser Fakultät der FAU, hatte sich um eine eigene Führung für unsere Gruppe bemüht. Empfangen wurden wir von Prof. Dr. Lars Bräuer, dem stellvertretenden Leiter am Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie und Leitung für Körperspendewesen an der FAU Erlangen, der uns dann auch durch die Pathologie in einen Raum mit einigen Exponaten des menschlichen Körpers führte.

Diese erinnerten stark an die Ausstellungsstücke der Körperwelten-Ausstellung in Regensburg, die unser Jahrgang letztes Jahr besucht hat. Außerdem befanden sich in dem Raum zwei Wagen mit Sezierwannen, in denen je eine Leiche lag.

Die verstorbenen Personen, die in der Pathologie liegen, haben vor ihrem Tod beschlossen, ihren Körper der Wissenschaft zu überlassen, die sogenannte Körperspende. Meist hat der Körper der Person nach ein bis zwei Jahren „ausgedient“, und er wird eingeäschert. Bei Personen, die dauerhaft in der Pathologie bleiben, wird jedoch lediglich der Kopf beerdigt. Aus Transport- und Aufbewahrungsgründen bekamen wir nur die Rümpfe zweier Körper zu Gesicht. An der einen Leiche hat uns Prof. Dr. Bräuer sehr detailliert den Aufbau des Körpers und die Funktion der Organe gezeigt und erklärt und auf unsere zahlreichen Fragen ausführlichst geantwortet. Der zweiten Leiche waren bis auf die Nieren alle Organe entnommen worden, und einzig die Nervenbahnen lagen frei. Mit dem kleinen Finger zog Herr Bräuer zahlreiche einzelne Nerven hervor und benannte diese mit den lateinischen Fachbegriffen.

Insgesamt war der Ausflug eine sehr interessante und lehrreiche Erfahrung, die auch weit über die Erkenntnisse hinausging, die wir in der Körperwelten-Ausstellung gesammelt hatten.

Im Nachhinein möchte ich im Namen des W-Seminars „Forensik“ noch einmal unseren Dank an Herrn Bräutigam ausrichten, der diesen Ausflug für uns organisiert hat, und vor allem an Prof. Dr. Bräuer, der uns tief in die Geheimnisse des Körpers und der Körperspende eingeweiht hat.

Paula Wick, Q11

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail