Globalisierungskritischer Stadtspaziergang der 10. Klassen

 

Die Globalisierung und ihre vielfach problematischen Folgen sind unter anderem Thema des Ethikunterrichts der 10. Klasse. Die meisten modernen Konsumprodukte, seien es Schokolade, Turnschuhe oder Handys, umreisen erst die ganze Welt, bevor sie als fertiges Endprodukt bei uns in den Läden angeboten werden. Von der Rohstoffgewinnung über die Verarbeitung bis hin zur Fertigstellung durchläuft ein Produkt unterschiedliche Stadien, wird dabei durch verschiedene Länder transportiert und dort zu meist „billigen“ Konditionen hergestellt. Dies geschieht häufig auf Kosten der Umwelt und der dortigen Arbeitnehmer. So hinterlässt die Reise Spuren, die dem Endprodukt nicht anzusehen sind. Diesen Spuren wurde von der Ethikgruppe der 10. Klassen unter Leitung von Herrn Galsterer nachgegangen.

 

 Mehr

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail