Besuch der Ausstellung „Walter Moroder“ mit der Klasse 10d in der Kunstgalerie Fürth

Seltsam, unverständlich und befremdlich, so wirkten die Statuen von Walter Moroder auf uns, als wir sie beim Eintritt in die Kunstgalerie sahen. Zierliche Frauenfiguren ohne weibliche Reize, die einfach starr im Raum stehen, viele noch dazu in derselben Position, nur durch ein paar Farben zu unterscheiden, und ins Nichts blickend. Aber ihre Unnahbarkeit, der leblose Blick und ihre statische Haltung erweckten im Verlauf der detaillierten Führung durch Herrn Miksch, den Leiter der Kunstgalerie, auch unsere Faszination, insbesondere durch den seltsamen Widerspruch aus modernem Gebilde und scheinbar ägyptischer Tradition und Statik. Am Ende setzten wir uns dann selbst hin und versuchten, die unbewegten Gestalten auf Papier zu bannen.
Sarah Brockhaus, 10d

Menschenrechte 10abc

Bäume zeichnen der Klasse 10c

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail