Betriebspraktikum 2015 am HSG – Der erste Schritt ins Berufsleben

Schlosser oder Schreiner, Jurist oder Arzt – früher war nicht alles besser, aber manche Dinge, wie die Entscheidung für einen Beruf, zumindest übersichtlicher. Heute haben junge Menschen die Wahl zwischen Hunderten von Berufen. Vom Altenpfleger bis zum Webdesigner gibt es alleine 350 Berufe im dualen Ausbildungssystem. Deutsche Universitäten bieten außerdem über 1000 Studiengänge an.
Um die Schülerinnen und Schüler rechtzeitig auf die Berufsentscheidung vorzubereiten – was laut Lehrplan übrigens eine zentrale Aufgabe des Gymnasiums ist – organisiert die Fachschaft Wirtschaft und Recht am Heinrich – Schliemann – Gymnasium seit einigen Jahren ein verpflichtendes Betriebspraktikum für die 9.Klassen.
Nach den stets guten Erfahrungen und den vielen positiven Rückmeldungen in den vergangenen Schuljahren, schwärmten auch heuer wieder knapp 130 Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe während der vorletzten Schulwoche aus, um in den verschiedensten Unternehmen und Institutionen, in das Berufsleben hinein zu schnuppern. Zentrales Anliegen der Projektwoche vom 20. bis 24. Juli war es natürlich einen ersten Einblick in die spätere Arbeitswirklichkeit zu bekommen. Außerdem hatten die Schülerinnen und Schüler dadurch die einmalige Gelegenheit, ihr während des Schuljahres im Fach Wirtschaft und Recht theoretisch erarbeitete Wissen über Berufswahl, Berufsorientierung und Unternehmensabläufe hautnah in der Praxis erleben zu können. Auch die von den Fächern Deutsch und Wirtschaft und Recht vermittelten Kenntnisse über das Bewerbungsverfahren, konnten die Schülerinnen und Schüler durch eine eigenständige Bewerbung gleich praktisch umsetzen und einüben.
Um die gesammelten Erfahrungen und Eindrücke gemeinsam zu reflektieren, wurde im Anschluss an die Praktikumswoche noch eine eintägige Nachbereitung an der Schule durchgeführt, wo die Schüler nicht nur von ihrer Praktikumswoche berichteten und einen Abschlusspräsentation erstellten, sondern von externen Experten auch weitere Tipps zur Berufswahl an die Hand bekamen.
Bei allen Unterstützern und vor allem natürlich bei sämtlichen Betrieben und Einrichtungen, die sich in diesem Schuljahr erneut bereit erklärt haben, einen oder zum Teil sogar mehrere Praktikumsplätze für unsere Schülerinnen und Schüler anzubieten, bedankt sich das Heinrich Schliemann-Gymnasium sehr herzlich.

Betriebspraktikum 2014

Über 100 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe - so viele wie nie zuvor - absolvierten in der letzten Schulwoche wieder ein verpflichtendes Betriebspraktikum.
Organisiert von Herrn Kamm und der Fachschaft Wirtschaft und Recht am Heinrich-Schliemann-Gymnasium, und getragen von zahlreichen Unternehmen und Einrichtungen in der Region, konnten die „Schliemänner“ eine Woche lang in die verschiedensten Berufe hinein schnuppern.
Neben diesem ersten Einblick in die spätere Arbeitswirklichkeit konnten die Schülerinnen und Schüler während der Projektwoche außerdem das während des Schuljahres im Fach Wirtschaft und Recht theoretisch erarbeitete Wissen über Berufswahl, Berufsorientierung und Unternehmensabläufe in der Praxis überprüfen. Auch die von den Fächern Deutsch und Wirtschaft und Recht vermittelten Kenntnisse über das Bewerbungsverfahren, konnten die Schülerinnen und Schüler durch eine eigenständige Bewerbung gleich praktisch umsetzen und einüben.
Wie wichtig eine intensive Auseinandersetzung mit der künftigen Berufswahl ist, wird deutlich, wenn man im Berufsratgeber der Bundesagentur für Arbeit blättert. Vom Altenpfleger bis zum Webdesigner gibt es in Deutschland alleine 350 Berufe im dualen Ausbildungssystem. Universitäten und Fachhochschulen bieten außerdem über 1000 Studiengänge an.
Durch das Praktikum erhalten die HSG-Schüler einen ersten Überblick über die Arbeitswelt, der später im Rahmen der sechsmonatigen Berufs- und Studienorientierungsphase in den P-Seminaren der Oberstufe noch vertieft wird.

Betriebspraktikum am HSG 2013 – Der erste Schritt ins Berufsleben

Ein kleines Jubiläum feierte in diesem Schuljahr das Betriebspraktikum für die Schülerinnen und Schüler der 9.Jahrgangsstufe am Heinrich-Schliemann-Gymnasium. Im fünften Jahr konnten sie während der vorletzten Schulwoche aus dem Schulalltag ausbrechen und die Lebenswirklichkeit von Berufstätigen kennenlernen.
Hauptanliegen der von der Fachschaft Wirtschaft und Recht initiierten und organisierten Praktikumswoche ist nach wie vor das Sammeln praktischer Erfahrung, die Hinführung zur selbstverantwortlichem Handeln sowie das Ermöglichen handlungsorientierten Lernens. Ermöglicht wurde dies auch in diesem Schuljahr beispielsweise wieder durch die selbständige Suche eines Praktikumsplatzes und die eigenständige Erstellung einer Bewerbung. Diese wurde aufbauend auf das während des Schuljahres in den Fächern Deutsch sowie Wirtschaft und Recht erworbene Wissen über das Bewerbungsschreiben verfasst. Darüberhinaus ermöglichte die Tätigkeit in den Unternehmen einen direkten Einblick in die „wirtschaftlichen und rechtlichen Abläufe von Unternehmen“ zu erlangen - einen Themenbereich des Lehrplans in Wirtschaft und Recht, der im Unterricht sonst nur theoretisch vermittelt werden kann.

Das Heinrich-Schliemann-Gymnasium bedankt sich sehr herzlich bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben haben ins Berufsleben hinein zu schnuppern!

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail