Oberstufentheatergruppe (Profilfach Theater)

NICHTS

„Nichts bedeutet irgendetwas!“ Dieses nihilistische Bekenntnis des Schülers Pierre Anthon, der die siebte Klasse eines provinziellen Gymnasiums einer fiktiven Kleinstadt irgendwo in Dänemark besucht, stellt den folgenreichen Ausgangspunkt der Handlung dar. Die Oberstufentheatergruppe des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums hat sich in Anlehnung an den Roman „Nichts - Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller, ebenfalls mit existenziellen Fragen des Lebens auseinandergesetzt und präsentiert das Ergebnis in ihrem Theaterstück. Fast zwei Jahre haben die Vorbereitungen für das Stück gedauert. Und endlich ist es soweit: Die Schülerinnen und Schüler sind bereit ihre Gedanken zum Thema „Leben und Bedeutung“ mit der Öffentlichkeit zu teilen! Für was leben wir? Was wollen wir erreichen? Welchen Sinn haben unsere Bemühungen?  Am Donnerstag, den 30.3. und am Freitag, den 31.3. laden wir Sie herzlich ein, sich an der Diskussion dieser essentiellen Fragen zu beteiligen. Jeweils um 19.30 Uhr begrüßen wir Sie in der Aula des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums und freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Agnes Lengenfeld & Marie Schwab

im Namen der Oberstufentheatergruppe

 

- Theaterkarten gibt es ab Dienstag, den 21.3 jeweils in der 2. Pause in der Aula -



Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail