Englandaustausch mit der Richard Hale School Hertford 2017/2018

Der eine oder die andere AchtklässlerIn gähnte während des Unterrichts verstohlen - nicht aus Desinteresse oder Unhöflichkeit, sondern weil die 29 SchülerInnen des HSG an diesem Freitagmorgen sehr früh aufgestanden waren, um den Schüleraustausch mit unserer englischen Partnerschule in Hertford anzutreten. Dafür hatten die Truppe aus Deutschland dann fast den ganzen Vormittag lang Zeit, um ihre englischen Gastgeber kennenzulernen und am Unterricht teilzunehmen. Wie das englische Schulsystem an einer reinen Jungenschule funktioniert, dass imposante Schuluniformen nicht automatisch besseres Benehmen bedeuten und wie der Fremdsprachenunterricht abläuft, wenn die Fremdsprache Deutsch ist - all das konnten die 29 Reisenden vom HGS aus nächster Nähe erfahren. Bei einer Führung lernten sie auch die Stadt kennen - samt alter Brauerei, Flussauen und schiefen, alten Fachwerkhäusern. Das Wochenende verbrachten die Schülerinnen und Schüler dann zusammen mit ihren Gastfamilien, die interessante Aktivitäten und Ausflüge vorbereitet hatten, während Frau Schneider und Frau Arenz sich einen lange gehegten Wunsch erfüllten und die nahegelegenen "Harry-Potter"-Studios besuchten. Am Montag im Bus nach London gab es dann Gelegenheit, die Erlebnisse vom Wochenende auszutauschen. In der Hauptstadt gab es den schon traditionellen Besuch von Shakespeares Globe-Theater und die Schifffahrt auf der Themse - diesmal mit einem dramatisch verhangenen schwefelfarbenen Himmel, der den ein oder anderen Gedanken an das Ende der Welt oder wenigstens einen Todesser-Angriff auf die Stadt heraufbeschwor, sich aber in Wirklichkeit durch den Sturm erklärte, der sich in Irland zusammengebraut hatte. Der Sturm verschonte den Süden Englands zwar, aber beim Ausflug in die nahegelegene Kleinstadt St Albans regnete es heftig - vielleicht kein Wunder, wenn man im Oktober auf der Insel unterwegs ist. Und so ließen wir nach dem Besuch des römischen Museums den Gang durch die römische Ausgrabungsstätte ausfallen und uns dafür in der beeindruckenden Kathedrale eine sehr interessante Führung geben. Zusammen mit den Austauschschülern ging es schließlich in einer sehr großen Gruppe in die Universitätsstadt Cambridge, die wir erst auf einer Stocherkahnfahrt und dann bei einer Stadtführung erkundeten. Natürlich durften auch Gelegenheiten zum Shopping und zur eigenen Erkundung der Gegend nicht fehlen. Der Markt in St Albans, die Geschäfte von Cambridge und der riesige Shopping Center beim Londoner Olympic Park sorgten für leere Geldbeutel und volle Einkaufstüten. Einige Schüler durften auch noch ein Schulkonzert an der RHS miterleben - einen kurzweiligen, geselligen Abend mit Musik, Essen und Trinken. Wie immer war die Zeit in Hertford zu kurz, um alles Interessante zu sehen, und als die Truppe am Freitag wieder in den Bus stieg, um sich ein letztes Mal von unserem Busfahrer Karl mit lauter Musik beschallen zu lassen, gab es herzzerreißende Abschiede und die Vorfreude auf ein Wiedersehen im Juli beim Gegenbesuch.

Englandaustausch mit der Richard Hale School Hertford 2013/14

College in Cambridge
In Shakespeare's Globe Theatre
Blick aus dem London Eye
Blick in ein englisches Klassenzimmer

Am 08.10.2013 wurden die 14 Schülerinnen und Schüler des HSG nach einem angenehmen Flug von Nürnberg nach London-Stansted mitten hineingeworfen ins englische Schulleben. Nach der mit Spannung erwarteten Zusammenführung der deutschen und englischen Partner stand zunächst ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa der Richard Hale School Hertford an. So mancher war verblüfft über das reichhaltige Angebot an Speisen, das kaum Wünsche offenlässt.

Doch es stand natürlich in dieser Woche auch Kultur auf dem Programm: In Cambridge lernten die deutschen und englischen Schüler den engen Zusammenhang zwischen den Colleges, in denen die Schüler leben, und der Universität mit ihren Fakultäten kennen. An das obligatorische Punting, eine Stocherkahnfahrt auf dem Fluss Cam, schloss sich ein spannender Stadtrundgang an.

In London gab das Globe Theatre Einblick in das Theater zu Shakespeares Zeiten. Dann trug uns das London Eye weit über die Skyline der Stadt und ermöglichte atemberaubende Ausblicke. Eine Bootsfahrt auf der Themse führte uns vorbei am Tower und der Tower Bridge.

Das eigentliche Austauscherlebnis vollzieht sich dann aber immer in den Familien. Und hier zeigten sich unsere Schüler ebenso wie die Gastgeber aufgeschlossen, weltoffen und äußerst kommunikativ. Beste Bedingungen also für den Gegenbesuch der englischen Schüler im Juli 2014!

Schüleraustausch Hertford/England 2011/12

Vor der Richard-Hale-School

In den Morgenstunden des 1.Oktober 2011 machten sich 20 Schüler und Schülerinnen des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums auf, um eine alte Tradition wiederzubeleben: den Austausch mit einer englischen Schule.

Ziel war das etwa 30 Meilen nördlich von London gelegene Städtchen Hertford, wo Schüler der Richard-Hale-School bereits früh am Morgen gespannt ihre deutschen Austauschpartner erwarteten. Besonders aufgeregt waren die zehn Schliemädchen, handelt es sich bei der Richard Hale doch um eine reine Jungenschule. Kaum angekommen, befanden sich die deutschen Teilnehmer bereits mitten im Abenteuer, denn zunächst stand ein Wochenende in den Gastfamilien an. Dass dies alle gut überstanden hatten, zeigte sich auf der Fahrt nach London am Montag, wo u.a. ein Besuch des Globe Theatre, eine Bootsfahrt auf der Themse und eine Fahrt mit dem London Eye auf dem Programm standen.

London-Eye
Westminster
Pause an der Themse
 

Großes Interesse zeigten die deutschen Schüler beim Begleiten ihrer Austauschpartner in den Unterricht. Nicht nur die Ausstattung des Schulhauses und die weitläufigen Außenanlagen der Richard-Hale-Schule beeindruckten, es wurde sich zum Teil auch aktiv am Unterricht beteiligt.

Einsteigen in die Boote
Punting in Cambridge
Punting in Cambridge
 

Nach einem gemeinsamen Ausflug nach Cambridge, inklusive Stocherkahnfahrt  vorbei an den traditionsreichen Colleges und einem Stadtrundgang, fiel der Abschied am folgenden Samstag sichtlich schwer. Wir freuen uns deshalb schon jetzt auf den Gegenbesuch im Juli!

Carina Treu/Johannes Seuser

zurück zu Seite Englisch

Kalender

    Weitere Termine

    Kontakt

    Heinrich-Schliemann-Gymnasium
    Königstr. 105
    90762 Fürth
    Telefon: (0911) 74 90 40
    Fax: (0911) 74 90 444
    E-Mail